Das berühmte Gestüt Bönniger in Tönisvorst ist die Zuchtstätte von „Dancing Girl B? Bereits ein Blick in ihr Pedigree offenbart einige äußerst interessante Facetten. Über ihren Vater „Derano Gold?und den 2. Vater mütterlicherseits ist geht sie direkt auf den Stempelhengst „Derby?zurück, der als Begründer der deutschen Dressurpony-Erfolge gelten kann. Derano Gold war selbst international hocherfolgreich, u.a. Europameister in der Teamwertung. Ihre Mutter „Danny Girl?ist Dreiviertelschwester zu „Domingo? der wiederum Vater des mehrfachen Deutschen und Europameisters sowie Bundeschampions „Dressman I? Gleich dreimal in der zweiten und dritten Generation findet sich der ebenfalls äußerst re-nommierte „Valentino? ein Holland-Import, der sich auf der Mutterseite vieler Ponypedigrees sehr positiv ausgewirkt hat.

„Dancing Girl B?gelangte vierjährig, tragend vom „Small-Land Martino?zu uns. Dieses Fohlen, „Sir Martino? wurde auf Anhieb gekört. Anschließend absolvierte er seine Hengstleistungsprüfung mit einem Ergebnis von über 120 Punkten und wurde anschließend als Zucht- und Reithengst verkauft.
In der weiteren Folge schenkte „Dancing Girl B?unter anderem sechs Vollgeschwistern, jeweils abstammend von Laminas Sohn „Champagner W?das Leben. Während das erste Fohlen aus dieser Passeranpaarung bereits als 2-jähriger nach England wechselte, erfuhren die übrigen Nachkommen ihre Ausbildung bei uns.rolex replica

Chiara W im Modell
„Chiara W?machte vierjährig mit einem vierten Platz beim Landes- und wenig später beim Bundeschampionat erstmals nachdrücklich auf sich aufmerksam. Nach mehreren Platzierungen in Dressur- und Reitpferdeprüfungen wechselte sie ihren Besitzer und ist inzwischen erfolgreich bis zur Klasse L.?/td>

Cocktail W unter Kathrin Wassmann
Zwei Teilnahmen am Bundeschampionat und der Titel des Vize-Landeschampions sind die herausragenden Meriten in der noch jungen Karriere von „Cocktail W? Nach zahlreichen vorderen Platzierungen in Basisprüfungen steht er erst am Anfang seiner Sportkarriere.


Campari W unter Charlott-Maria Schürmann

Mit "Campari W" konnte "Dancing Girl B" das zweite positive Körurteil ihrer Nachkommen auf der Habenseite verbuchen. Unter dem Reiter bestätigte dieser Dunkelfuchs den guten Eindruck der Körung. Die Silbermedaille beim Bundeschampionat der dreiährigen Reitponys waren der Lohn und gleichzeitig der Start einer hoffnungsvollen Sportkarriere.

Chaka W, 2-jährig
"Gekört" lautete auch das Urteil für den jüngsten Sohn dieser Ponydynastie anlässlich der Ponykörung in Vechta 2005. Nicht nur dank der insbesondere Erfolge seiner älteren Vollgeschwister, sondern aufgrund seiner Bewegungs- und Exterieurqualität gelten "Chaka W" große Hoffnungen für eine erfolgreiche Reit- und Zuchtkarriere.